Lexikon Hofladen Bauernladen Bauernlädchen Bauernhof· Geflügelhof· Bioland Hofläden Biohofladen Spargelhof Obsthof Ziegenhof Erdbeerhof Biogemüse Biohof Hofkäserei Hofverkauf Obstbauer
Loading Spinner

Hofläden, Wochenmärkte, Bioläden, Gärtnerei, Besenwirtschaft...

oder
 

Interessantes > Lexikon

Lexikon zum Bauernladen / Hofladen / Hofverkauf / Obsthof

Erzeugnisse / Produkte
Himbeeren sind die leuchtend roten oder gelben Früchte von Himbeersträuchern, die eine Wuchshöhe von etwa zwei Metern erreichen. Himbeerpflanzen verfügen über lange, mit Stacheln besetzte Ruten und gehören zu den Rosengewächsen. Neben den Wildformen und den kultivierten Arten bauen insbesondere auch Imker Himbeeren an, um durch die zuckerhaltigen Früchte ihre Bienenstämme zu ernähren.

Unterschieden wird zwischen Sommer-Himbeeren, die zwischen Juni und Juli reifen, sowie Herbst-Himbeeren, die von August bis Oktober gepflückt werden können. Es sollten jeweils nur voll ausgereifte Früchte gepflückt werden, da Himbeeren nach der Ernte nicht nachreifen.

Himbeeren können roh verzehrt werden und bieten sich als Kuchenbelag oder als Grundlage von Kompott, Gelee oder Konfitüre für die Küche an. Besonders bekannt ist die als Himbeergeist bezeichnete Spirituose, die durch Himbeeren ihr besonderes Aroma erhält.

Schon seit dem Altertum werden Himbeeren wegen ihrer hohen Konzentration an Vitamin C und Kalium als Heilmittel zur Stärkung der Abwehrkräfte und Förderung der Wundheilung eingesetzt. Darüber hinaus ist Himbeerblättertee ein von Hebammen empfohlenes Mittel zur Geburtsvorbereitung.
 
 

Druckansicht