Bücher / Zeitschriften zum Thema Hofladen· Bauernladen Bauernhof· Geflügelhof· Bioland Hofläden Biohofladen Spargelhof Obsthof Ziegenhof Erdbeerhof Biogemüse Biohof Hofkäserei Hofverkauf
Loading Spinner

Hofläden, Wochenmärkte, Bioläden, Gärtnerei, Besenwirtschaft...

oder
 

Interessantes > Bücher

Bücher / Zeitschriften zum Thema Hofladen - Bauernladen

Buchempfehlung
Bio boomt! Und das nicht zu unrecht, denn Bio-Lebensmittel sind für die Verbraucher und die Umwelt gesünder als konventionell erzeugte Waren. Die Biologin Dr. Andrea Flemmer klärt in der Publikation über die konkreten Vorteile von Bio-Lebensmitteln auf und der Verbraucher erhält einen umfassenden Einkaufsratgeber für gesundheits- und umweltbewusstes Einkaufen.

Biologisch erzeugte Lebensmittel sind für den Menschen gesünder, das ist bewiesen. Gesünder sind sie aber auch für die Umwelt, da diese kaum bis gar nicht mit Pestiziden belastet wird und die Wirtschaftsform nachhaltig ist, so dass durch ökologische Oberbegriff für gewerblichen Pflanzenanbau und Tierhaltung. Landwirtschaft ein eigenes regeneratives System entsteht, dass die Natur kaum beeinflusst. In diesem Buch legt die Autorin aber zu Recht Wert auf die gesundheitlichen Vorteile für den Verbraucher. Es handelt sich hierbei nicht um eine schwache Argumentation, dass Biolebensmittel nun mal besser seien, weil Biokühe glücklicher wären, sondern Dr. Flemmer analysiert die Biobranche im Ganzen als auch einzelne Lebensmittel und stützt ihre Ergebnisse auf anerkannte Forschungsbeiträge. Dabei gleicht die Publikation aber keineswegs einem hochintellektuellen Werk, sondern sie ist klar und für jeden Leser leicht verständlich geschrieben.

Wie man Biowaren erkennt und welche Unterschiede es zwischen dem EU-Das Mitte 2001 eingeführte B. soll Transparenz und Klarheit auf dem Ökomarkt bei den Verbrauchern schaffen.Biosiegel und den Verbandslabeln gibt ist ein zentrales Kapitel in dem Buch, ebenso wie ein Einkaufsratgeber, der alle im Lebensmittelhandel gängigen Produktgruppen auflistet und den Rat gibt ob hier Bio oder aber auch konventionell die bessere Wahl ist. Zwar ist es häufig auch aus ökologischer Sicht sinnvoll auf Bio zu setzen, aber, so die Autorin, in seltenen Fällen kann auch ruhigen Gewissens auf konventionelle Ware zurückgegriffen werden. Dennoch bietet ein Überblick über die Methoden und Kontrollen in der ökologischen Landwirtschaft und das Kapitel „Was erspar ich mir mit Bio-Lebensmitteln“ auch eine fundierte Grundlage, warum Biolebensmittel gegenüber konventionell erzeugten zu bevorzugen sind.

Die Publikation ist sehr gelungen und kann jedem gesundheits- und umweltbewussten Verbraucher nur nahe gelegt werden, da sie über eine umfassende wissenschaftliche Basis verfügt, gleichzeitig aber klar und verständlich den Einkäufer, egal ob beim Biobauern, im Supermarkt oder im Discounter, berät.

 

Die Autorin Diplom-Biologin Dr. Andrea Flemmer promovierte an der Technischen Universität München und ist seit langen in der Der Begriff der Umwelt ist geprägt durch die anthropogene Sichtweise des Menschens. Umwelt ist danach definiert, als dem Menschen umgebende Medien (Wasser, Boden, Luft usw.) und aller darin lebenden Organismen.Umwelt-, Gesundheits- und Ernährungsberatung tätig. In diesem Fachbereich veröffentlichte sie bereits mehrere Publikationen.

 

Titel: Bio-Lebensmittel. Warum sie wirklich gesünder sind; Autor: Dr. Andrea Flemmer; Verlag Humboldt-Verlag; ISBN: 978-3-89994-180-7; 192 Seiten, Preis: 9,90 Euro

 
 

Druckansicht