Lexikon Hofladen Bauernladen Bauernlädchen Bauernhof· Geflügelhof· Bioland Hofläden Biohofladen Spargelhof Obsthof Ziegenhof Erdbeerhof Biogemüse Biohof Hofkäserei Hofverkauf Obstbauer
Loading Spinner

Hofläden, Wochenmärkte, Bioläden, Gärtnerei, Besenwirtschaft...

oder
 

Interessantes > Lexikon

Lexikon zum Bauernladen / Hofladen / Hofverkauf / Obsthof

Erzeugnisse / Produkte
Die Zwiebel ist eine Pflanze aus der Gattung der Lauchgewächse. Zu unterscheiden ist die bekannte Speisezwiebel und die Zwiebel, die verschiedenen Gewächsen als Speicherorgan für Wasser und Nährstoffe dient.

Die Speise- oder Küchenzwiebel ist eine krautige Pflanze, die ein- bis zweijährig kultiviert wird. Die eigentliche Zwiebel ist das verdickte Speicherorgan der Zwiebelpflanze, das sich gewöhnlich unterhalb der Erdoberfläche befindet. Im Normalfall verfügt jede Pflanze nur über eine Zwiebel. Nur Schalotten haben mehrere Zwiebeln.

Zwiebeln werden als sortenreiche Gewürzpflanzen, Heilpflanzen und Gemüsepflanzen kultiviert. Zu den bekannten Sorten gehören die rotfleischigen Roten Braunschweiger, die weißfleischigen Stuttgarter Riesen sowie die ebenfalls weißfleischigen Zittauer Gelbe Riesen. Unter der Bezeichnung Gemüsezwiebel werden bis zu 15 cm große Sorten mit einem milden Geschmack angebaut. 

Silberzwiebeln sind hingegen besonders kleine Zwiebeln, bei denen die Schale fehlt. Silberzwiebeln werden traditionell eingelegt und gemeinsam mit Paprika, Möhren und Gurken zu Mixed Pickles verarbeitet.

In der Küche wird neben der eigentlichen Zwiebel auch der Zwiebellauch genutzt. Beides kann roh, gegart oder geröstet verzehrt werden. Zu den klassischen Zwiebelgerichten gehören Zwiebelkuchen, Zwiebelsuppen, Stifado und Zwiebelfleisch. Der Saft von Zwiebeln wird darüber hinaus als Fleischzartmacher eingesetzt, was beispielsweise beim klassischen Spießbraten häufig der Fall ist. Als Würzmittel verfeinern Zwiebeln Fleischgerichte, Eintöpfe oder Kartoffelpuffer.

Die Tatsache, dass man beim Zwiebeln schneiden "weinen" muss, liegt übrigens am enthaltenen Schleimhäute reizenden Propanthiol-S-Oxid. Darüber hinaus enthalten Zwiebeln Kalium, Kalzium, Magnesium und Vitamin C. Frische Zwiebeln verfügen über eine antibakterielle und schleimlösende Wirkung und senken Blutfett, Blutdruck und Blutzucker, weshalb sie auch als Heilpflanze eingesetzt werden. Neben dem bekannten Hustensaft aus Zwiebeln und Kandis können aufgeschnittene Zwiebelhälften auch bei Insektenstichen, Blutergüssen und Wunden hilfreich sein.
Stichworte:
 
 

Druckansicht